Zwingenberg

Mobilität Stadt und GGEW AG weihen Elektro-Tankstelle und Car-Sharing-Standort ein

Zwei E-Ladesäulen für Park & Ride-Anlage

Zwingenberg.Die GGEW AG hat einen weiteren E-Car-Sharing-Standort eingeweiht. Er befindet sich auf dem Gelände der Park & Ride-Anlage am Bahnhof Zwingenberg. In der Pressemitteilung des Bensheimer Energiedienstleisters heißt es:

„Car-Sharing ist ein zukunftsweisendes Mobilitätskonzept, vor allem, wenn hierbei Elektrofahrzeuge eingesetzt werden. Diese Station ist eine von bisher vier E-Car-Sharing-Angeboten des Unternehmens. Die anderen Standorte sind in Bensheim und Seeheim-Jugenheim.

An dem neuen Standort in Zwingenberg befindet sich eine Ladestation mit zwei Ladepunkten, einen für das E-Car-Sharing-Auto, das dort bereitsteht, und der zweite für andere Elektrofahrzeuge. Beide Ladepunkte haben eine Ladeleistung von jeweils 22 Kilowatt.

„Als innovativer Energiedienstleister bringen wir nachhaltige und innovative Mobilitätskonzepte in Südhessen mit Kraft voran: mit professioneller Lade-Infrastruktur und E-Car-Sharing. Weitere öffentliche Standorte in der Region sind in Planung“, erklärt Carsten Hoffmann, Vorstand der GGEW AG. „Es ist klug, nicht alles auf eine Karte zu setzen. Deshalb begrüße ich die Koexistenz unterschiedlicher Mobilitätskonzepte. Dazu gehört längst auch die Elektromobilität, die besonders im Nahbereich Vorteile bietet. Damit diese sinnvoll genutzt werden können, darf der Weg zur nächsten Steckdose nicht zu weit sein und daher ist es gut, dass sich die GGEW AG als kompetenter Partner auf diesem Gebiet engagiert,“ so Holger Habich, Bürgermeister der Stadt Zwingenberg.

Aktuell hat der Energiedienstleister bereits 54 öffentliche Ladepunkte in der Region in Betrieb genommen. Vergleichbare Ladelösung für Elektrofahrzeug bietet das die GGEW AG auch für Private und Unternehmen an. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel