Bruhrainer Zeitung

Spende Roland Liebl setzt sich für Menschen in Waghäusel ein

270 Mal Blut gespendet

Archivartikel

Waghäusel-Kirrlach.Als Kind erfuhr der Kirrlacher Roland Liebl, wie sehr Menschen auf Mitmenschen angewiesen sein können. Über drei Jahre lang lag sein Patenonkel hilflos im Krankenhaus: wegen Nierenversagen. Dialysezentren wie heute gab es noch nicht. Die ganze Zeit besuchte die Familie Liebl den Onkel. Erst später bekam der Petterich eine Organspende – und überlebte: länger als die anderen Patienten, die mit

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1852 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00