Bruhrainer Zeitung

Gefahrstoff Beide Rheinseiten betroffen / BI spricht von „bewusster Täuschung der Öffentlichkeit“

70 Tonnen werden jetzt schon gelagert

Archivartikel

Oberhausen-Rheinhausen/Philippsburg.„Wir sind erbost, wir sind auf 100“, lässt Ute Etzkorn-Hambsch von der „Bürgerinitiative Kein Gefahrstofflager“, die gegen das geplante Gift- und Gefahrstofflager Germersheim/Lingenfeld Sturm läuft, wissen. Im dortigen US-Depot werden bereits 70 Tonnen der höchsten Kategorie („sehr giftige Stoffe“) gelagert, berichtet die Aktivistin aus Rheinhausen.

Diese Erkenntnis sei ein Ergebnis der

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2315 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00