Bruhrainer Zeitung

Schillerschule Begrüßungsfest für zukünftige Erstklässler und ihre Familien

ABC-Schützen sitzen schon mal Probe

Archivartikel

Waghäusel.„Hier ist es so schön, ich will noch länger bleiben“, versuchte ein zukünftiger Erstklässler, seine Eltern zum weiteren Verbleiben auf dem Begrüßungsfest in der Schillerschule zu überreden. Dabei hatten baldige Schulanfänger mit ihren Eltern, Omas und Opas sowie weiteren Verwandtenjetzt wieder Gelegenheit, ihre zukünftige Schule in der Lindenallee kennenzulernen. Die Eltern der aktuellen Erstklässler organisierten in guter Tradition dieses besondere Fest. Der Erlös des Verkaufs an selbst gebackenen Kuchen und Getränken dient als Startkapital für die Klassenkasse der neuen ABC-Schützen.

Konrektorin und kommissarische Schulleiterin Brigitte Kästel stellte in ihrer Begrüßungsrede das zuständige Kollegium und das Mitarbeiterteam rund um Sekretariat, Kernzeitbetreuung und Hausmeisterdienst vor. Während die zukünftigen Schulanfänger in einer Probestunde in den Klassenzimmern mit dem Buchstaben „I“ vertraut gemacht wurden, gab die Konrektorin wertvolle Tipps, wie Eltern ihre Kinder auf die Schule vorbereiten können. „Lassen Sie Ihr Kind oft malen, basteln und kneten. Das fördert die Feinmotorik“, empfahl sie. Hilfreich sei es auch, den Kindern viel vorzulesen, um das Interesse für das Lesen zu wecken. Selbstständige Kinder hätten es in der Schule leichter. Daher sollten die Eltern immer wieder kleine Aufgaben übertragen und darauf achten, dass diese auch zu Ende gebracht werden.

Zwei Klassen bei 39 Anmeldungen

Besonders begeistert waren die Neulinge von dem großzügigen Schulhof mit vielfältigen Spiel- und Sportmöglichkeiten, den Kernzeiträumen und dem hauseigenen Hallenbad. An einem Infostand erhielten die Eltern einen Überblick über die für das erste Schuljahr benötigten Unterrichtsmaterialien. Für das Schuljahr 2018/19 liegen derzeit 39 Anmeldungen vor. Somit wird es im neuen Schuljahr wieder zwei erste Klassen an der Schillerschule geben. Die Einschulung findet voraussichtlich am Freitag, 14. September, nachmittags statt.

Um die Schulanfänger auf die Schule vorzubereiten, bietet die Schillerschule gemeinsam mit den Kindergärten im letzten Kindergartenjahr eine Vielzahl an Aktivitäten. So finden beispielsweise wöchentlich Kooperationsstunden in den Kindergärten mit der Kooperationslehrerin Cornelia Schnader-Prax statt. Dabei werden die Kinder durch verschiedene Aufgaben und Themen mit den Anforderungen des Schulalltags vertraut gemacht. Eine Sportstunde in der Turnhalle der Schillerschule hilft den Kindern ebenfalls, sich mit Freude auf den neuen Lebensabschnitt vorzubereiten. jsp