Bruhrainer Zeitung

Veterinäramt Risiken der Tierkrankheiten online abrufbar

Ampel ordnet Seuchen ein

Karlsruhe.Meldungen über Tierseuchen führen in der Bevölkerung häufig zu Verunsicherung und Ängsten. Auch die Erfahrungen des Ordnungs- und Bürgeramtes der Stadt Karlsruhe zeigen, dass Bürger bei Tierseuchenausbrüchen vermehrt nachfragen, ob damit gesundheitliche Risiken für Menschen verbunden sind.

Deshalb hat das Ordnungs- und Bürgeramt die Karlsruher Tiergesundheitsampel entwickelt, die auf der Internetseite der Stadt Karlsruhe unter zu finden ist. Das jeweilige Risiko der Krankheit wird dargestellt mit den Farben rot (hohes Risiko), gelb (mittleres Risiko) und grün (geringes Risiko). Bei der Bewertung des Risikos wird, neben der Gefährlichkeit des Erregers für die Tiere, auch berücksichtigt, ob der Erreger bereits in Wildtierpopulationen nachgewiesen wurde. Dabei werden nicht nur infektiöse Tierkrankheiten aufgeführt, sondern auch andere Infektionskrankheiten bei Tieren. zg

Info: Die Gesundheitsampel: www.karlsruhe.de/b4/buergerdienste/luv/veterinaer/tiergesundheitsampel