Bruhrainer Zeitung

Kernkraftwerk In öffentlicher Sitzung in der Jugenstilfesthalle

An diesem Tag wird Klartext geredet

Philippsburg.Die Einlagerung von radioaktiven Abfällen aus der Wiederaufarbeitung deutscher Brennelemente in Frankreich im Standort-Zwischenlager des Kernkraftwerks Philippsburg, KKP, wird ein Thema der nächsten Sitzung der Infokommission am Montag, 11. Dezember, um 18 Uhr sein.

Jochen Flasbarth, Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, sowie ein Vertreter der EnBW Kernkraft GmbH, EnKK, werden dazu in der öffentlichen Sitzung in der Jugendstilfesthalle in Philippsburg informieren. Weitere Themen sind der Rückbau des Kernkraftwerks Philippsburg und ein Bericht des Abfallwirtschaftsbetriebs des Landkreises Karlsruhe zur Entsorgung von freigegebenen mineralischen Abfällen im Landkreis Karlsruhe.

Dort gibt es derzeit keine Möglichkeit die Abfälle zu deponieren. Zum Abschluss der Sitzung wird das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg über Aktuelles rund um das Kernkraftwerk informieren.