Bruhrainer Zeitung

GIG-Festival Internationale Künstler für Jugend attraktiv

Bekenntnis in den Texten

Archivartikel

Waghäusel.Der Glaube modern verpackt und mit Gefühl dem Publikum schmackhaft machen: Am heutigen Samstag wird beim Kloster Waghäusel zum zweiten Mal das Gig-Festivals durchgeführt. Internationale Stars der christlichen Musikszene stehen auf der Bühne und alle Menschen sind Willkommen – gleich ob Christ oder nicht.

Gig steht für „God is good“ („Gott ist gut“). Die Künstler kommen aus den USA und werden mit einer Mischung aus Rock, Hip-Hop, Dancemusik und Cajunklängen die Bühne bei der Wallfahrtskirche zum Beben bringen.

Pater Robert Maria vom Kloster Waghäusel ist wieder ganz gespannt: „Im vergangenen Jahr war es sehr schön, deshalb führen wir das weiter“. Besonders wichtig sei ihm das Zeugnis der Musiker. „Viele erzählen, wie sie zu Gott gekommen sind und haben das auch in ihren Lieder verarbeitet. Im vergangenen Jahr beispielsweise einer aus der Londoner Untergrundszene – das fand ich beeindruckend“, erinnert er sich.

Noch mehr Musiker

In diesem Jahr sollen es sogar noch mehr Musiker sein, die auf der Bühne stehen. Abgeschlossen wird die Veranstaltung in der Kirche in Waghäusel mit einem Gebet. „Das Festival spricht eher jüngere Menschen an. Aber das war auch ein bisschen unser Ziel, dass sie sehen und hören, wie andere Menschen zum Glauben gefunden haben, die im ähnlichen Alter sind“, sagt Pater Maria abschließend. nina