Bruhrainer Zeitung

KIT Informatikstudenten entwickeln mit Softwarefirma iXpoint Assistenzsystem für Sehgeschädigte / Programmierung vom autonomen Roboter weiterentwickelt

„Camassia“ weist akustisch den Weg für Blinde

Archivartikel

Karlsruhe.Informatikstudierende des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) haben einen Bilderkennungsalgorithmus entwickelt, der Hindernisse identifiziert und freie Wege erkennt. Die Softwarefirma iXpoint hat daraus nun die Smartphone App „Camassia“ als Assistenzsystem für Blinde entwickelt. Es erzeugt akustische Signale, die es den Nutzern ermöglichen, einem beliebigen Weg zu folgen. Es ist das

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2978 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema