Bruhrainer Zeitung

Indische Sommertage Viele Darbietungen aus der Kultur erleben / Workshop-Programm nutzen

Chau-Tanz von Purulia ist sogar Welterbe

Archivartikel

Karlsruhe.„Entdecke das authentische Indien“ – unter diesem Motto präsentieren sich am Wochenende vom 14. und 15. Juli die „India Summer Days“ in der Günther-Klotz-Anlage in Karlsruhe – und das bei freiem Eintritt. „Die indischen Sommertage sind das große Schaufenster für die enge Zusammenarbeit zwischen Baden-Württemberg und der dortigen Region Maharashtra – eine fruchtbare Kooperation im kulturellen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Bereich, für die Karlsruhe früh als Trendsetter fungiert hat“, so Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup bei der Pressekonferenz.

Ob indischer Basar, Streetfood, Live-Bühne mit kulturellen Darbietungen oder Workshops zu Yoga, Meditation und Ayurveda mit indischen Ärzten und Experten: Bei den Sommertagen wird nicht nur für den Indien-Fan so einiges geboten. Highlights des zweitägigen Bühnenprogramms sind der Maskentanz Chau Dance sowie die Gruppe „Folks of Bengal“, die mit ihrer traditionellen Musik den Subkontinent repräsentieren.

Der auf Kampfkunst basierende Chau Dance von Purulia wurde übrigens 2010 in die Liste der Unesco des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen. Atemberaubende Tanzbewegungen versprechen dem Zuschauer Spektakel pur. Zu sehen sind die Maskentänze am Samstag um 13.40 und 17 Uhr, am Sonntag um 13 und 16.15 Uhr. Nicht weniger spektakulär geht es bei „Folks of Bengal“ zu (Samstag 17 Uhr, Sonntag 16.45 Uhr). Dabei lädt die Band um Debalina Bhowmick das Publikum auf eine Reise durch den traditionellen Musikstrom von Bangalen ein und feiert die Vielfalt und den Reichtum der bengalischen Volkskultur.

Tanzreise durch Südindien

Bei der Show „Eine Reise durch Südindien“ am Samstag um 19 Uhr präsentieren Tänzer unter der Leitung von Pavan Prasad und Margret Hafendörfer eine Reise durch die indische Kultur. Dabei werden typische Tanzarten wie Indian Contemporary, Bharatanatyam, Mohiniyattam oder Kavadi und Karagattam präsentiert.

Als Highlight der „India Summer Days“ sollten Besucher sich am Sonntagabend um 19.30 Uhr, die Modenschau unter der Leitung von Brigitta Hegedues und der Revathi Dance Academy im Kalender notieren. Rhythmische Tänze, indische Kleider, Ethnic und Modern Fashion für Männer und Frauen oder aber eine inszenierte indische Hochzeit bilden den perfekten Abschluss.

Neben dem kostenfreien Bühnenprogramm hat der Besucher die Möglichkeit, sich vorab online kostenpflichtig sein Workshop-Programm zu buchen. Sanjay També von der Santulan Ayurveda GmbH freut sich auf die Sommertage: „Wir bringen noch mehr spannende Workshops und Ärzte mit nach Karlsruhe, die allen Teilnehmer ein nachhaltiges Erlebnis bieten werden, welches sie auch in ihren Alltag mit einfließen lassen können.“ Für die Workshops werden sein Vater, die Ayurveda-Legende Balaji També sowie weitere international renommierte Lehrer anreisen. Kurzentschlossene können sich am Festivalwochenende noch Resttickets für die Workshops zulegen – solange der Vorrat reicht. zg

Info: Infos gibt’s online unter www.indiasummerdays.de