Bruhrainer Zeitung

Freizeit Botanischer Garten Karlsruhe lädt zu Sonderführungen / Erkrankte erhalten Betreuung / Familien lernen Bedeutung von Blumen

Demente schulen ihre Sinne im Grünen

Archivartikel

Karlsruhe.Mit allen Sinnen können Demenzkranke und ihre Angehörigen am Donnerstag, 7. Juni, den Botanischen Garten in Karlsruhe erkunden. Geführt werden sie ab 15 Uhr von der fachkundigen Gedächtnistrainerin Anne Schneider und der Ergotherapeutin Susanne Zedelius. Der geschützten Rahmen des Botanischen Gartens ist dafür ganz besonders geeignet, schreiben die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg in einer Mitteilung.

Gymnastik fürs Hirn und Bewegung für die grauen Zellen im Freien, Sinnesübungen, biografisches Erinnern und leichte Bewegungsübungen stehen auf dem Programm. Alle Übungen sind auch für Rollstuhlfahrer möglich. Die Teilnehmer erleben dabei den Garten mit allen Sinnen: fühlend mit den Händen, mit dem Geschmackssinn und der Nase, Geschichten hörend und natürlich mit den Augen. Die vielfältige sinnliche Erfahrung kann dabei helfen, Erinnerungen zu wecken. Die Staatlichen Schlösser und Gärten streben nach eigener Aussage danach, die Monumente des Landes für Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen zu erschließen: Diese Führung im Botanischen Garten Karlsruhe sei ein Teil dieses Programms, heißt es in der Mitteilung. Die Teilnahme kostet 12 Euro pro Person.

Dass Blumen und Pflanzen oft symbolische Bedeutungen tragen, können dann Familien am Samstag, 9. Juni, in der Sonderführung „Martins Rose“ spielerisch erfahren. Eine gelbe Rose als Geschenk – das hatte einst eine Bedeutung. Heute wissen nur wenige, was damit gemeint sein könnte. Sprichwörtlich sind die Eigenschaften der Blumen, etwa das „bescheidene Veilchen“ aus vielen Poesiealben. Martin Luther dachte sich eine besondere Rose in „aller Engel Farbe“ aus – welche Farbe war das? Die Teilnehmer werden es am Samstag herausfinden, versprechen die Staatlichen Schlösser und Gärten. Am Ende dieser Führung entsteht noch ein Bild. Das Motiv: die „Königin der Blumen“.

Anmeldung erforderlich

Die Führung am Samstag, 9. Juni, um 14.30 Uhr ist eine Entdeckungsreise für Familien und Kinder – zu alten, fast vergessenen Geschichten und Traditionen und in die Welt der Pflanzensymbolik. Die Teilnahme kostet für Erwachsene 9 Euro, Ermäßigte zahlen 4,50 Euro und Familien 22,50 Euro.

Informationen und erforderliche Anmeldung zu beiden Führungen beim zentralen Service-Center, Telefon 06221/ 6 58 88 15. Treffpunkt und Kartenverkauf an der Kasse im Hofgärtnerhaus, Hans-Thoma-Straße 6. beju/zg