Bruhrainer Zeitung

Spende VdK fördert Heilpädagogischen Wohn- und Beschäftigungsverbund / Menschen mit psychischer Behinderung werden betreut / Lange Warteliste für Wohnplätze

Die Nachfrage nach Unterstützung ist riesig

Archivartikel

Oberhausen-Rheinhausen.Der 1947 gegründete VdK Oberhausen hat sich etwas Besonderes einfallen lassen: Dem Heilpädagogischen Wohn- und Beschäftigungsverbund (HWBV) in der Gemeinde spendete der Sozialverband jetzt einen Betrag von 150 Euro, aus dem Erlös einer Veranstaltung. Wie VdK-Vorsitzender Bernhard Fürst zur Auflage machte, soll damit ein therapeutischer Gong angeschafft werden, der dank seiner Schwingungen

...

Sie sehen 19% der insgesamt 2183 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00