Bruhrainer Zeitung

L 555 Kurz vor dem Kreisel in Gegenverkehr geraten

Drei Frauen werden bei Frontalunfall schwer verletzt

Archivartikel

Waghäusel-Kirrlach.Drei schwer verletzte Frauen sowie ein Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro sind die Bilanz eines Frontalzusammenstoßes, der sich am Dienstagmorgen auf der Landesstraße L 555 beim Waghäuseler Stadtteil Kirrlach ereignete.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Verkehrspolizei befuhr eine 42-jährige Fahrerin gegen 6.50 Uhr die L 555 von der Autobahnanschlussstelle Kronau kommend in Richtung Kirrlach. Wie aus der Pressemitteilung der Polizei hervorgeht, geriet die Frau mit ihrem weißen VW Golf aus bislang noch unbekannter Ursache kurz vor dem Kreisverkehr bei Kirrlach auf gerader Strecke zu weit nach links. Dabei kollidierte sie ungebremst und frontal mit einem entgegenkommenden Hyundai einer 52-Jährigen.

Die Hyundai-Fahrerin erlitt durch die Wucht des Aufpralls schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen und wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt, wie die Polizei weiter in der Mitteilung schreibt. Nachdem sie von Rettungskräften befreit werden konnte, brachte sie ein angeforderter Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Ludwigshafen.

Die Unfallverursacherin sowie ihre 44-jährige Beifahrerin erlitten ebenfalls schwere Verletzungen, die stationär im Krankenhaus behandelt werden müssen.

Erhebliche Behinderungen

An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 25 000 Euro. Bis zur vollständigen Räumung der Unfallstelle sowie der anschließenden Reinigung der Fahrbahn musste der betroffene Streckenabschnitt der L 555 bis etwa 9.30 Uhr in beide Richtungen gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet, dennoch kam es durch den schweren Unfall zeitweise zu erheblichen Behinderungen. pol