Bruhrainer Zeitung

Logistikzentrum Gemeinderat bescheinigt Zulässigkeit beider Bürgerbegehren / Finanzierung der zweiten Zufahrt sollen Profiteure bezahlen / Folgekosten berücksichtigen

Entscheidung liegt jetzt bei der Bevölkerung

Archivartikel

Philippsburg.Die Bürger der Stadt dürfen an die Urnen und am Sonntag, 9. Dezember, gleich über zwei Bürgerbegehrten abstimmen, die das geplante 14,3 Hektar große Logistikzentrum auf dem ehemaligen Kasernengelände betreffen. Die erste erfolgreiche Aktion der „Bürgerinitiative Lebenswertes Philippsburg“ (BI) richtet sich gegen den Bebauungsplan. Bei der zweiten Initiative geht es um die geplante zweite

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2585 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00