Bruhrainer Zeitung

Verbandsliga Mit 2:0 gegen ASV Durlach durchgesetzt

FC Olympia sichert den Klassenerhalt

Archivartikel

Waghäusel-Kirrlach.In einem nervenaufreibenden Endspiel konnte der FC Olympia Kirrlach Dank eines 2:0-Sieges die Klasse halten und darf sich zusammen mit seinem Anhang auf ein weiteres Jahr Fußball-Verbandsliga freuen. Einzig die Kunde von der schweren Verletzung des Stammtorhüters Kai Schwaiger trübte die Stimmung. Ersatzmann Jan Geiger fügte sich prächtig in das Mannschaftsgefüge ein und meisterte seine Aufgabe hervorragend.

Die zahlreichen Zuschauer sahen mit dem ASV Durlach einen Gast, der beileibe nicht wie ein Absteiger spielte und die nervös beginnenden Kirrlacher durchaus forderte. Innerhalb von fünf Minuten entstanden vier glasklare Möglichkeiten durch Akdemir, Rindone und Redekop, die allesamt vergeben wurden. Das dünne Nervenkostüm der „Olympianer“ flatterte. Der Führungstreffer wollte nicht gelingen.

Gegentor mit Glück verhindern

Scheiterte Rindone in der 42. Minute noch am Gästetorwart, so war kurz vor dem Halbzeitpfiff Akdemir zur Stelle und erzielte die erlösende Führung. Diese war aber eher Ballast, als Befreiung, denn die Kirrlacher konnten sich vom Druck des „Gewinnen-Müssens“ nicht befreien. Letztendlich konnte man mit Glück den Gegentreffer verhindern. Ein letztes Aufbäumen brachte dann in der 85. Minute die Erlösung, als Geggus einen Angriff über links mit dem 2:0 abschloß. jh