Bruhrainer Zeitung

Elektrisch-autonomes Fliegen Testgelände wird gesucht

Flugtaxis als Förderprojekt der Zukunft

Archivartikel

Karlsruhe/Bruchsal.Die baden-württembergische Landesregierung will ein interdisziplinäres Förderprojekt zum elektrisch-autonomen Fliegen umsetzen. Die Initiative brachte der FDP-Bundestagsabgeordnete Christian Jung (Karlsruhe-Land) auf den Weg.

Das Landesministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau plant gemeinsam mit einem Konsortium unter der Führung des Forums für Luft- und Raumfahrt Baden-Württemberg (LRBW) ein Förderprojekt zum Thema elektrisch-autonomes Fliegen, wie es in einer Pressemitteilung des FDP-Bundestagsabgeordneten Christian Jung heißt. „Aufbauend auf vorhergehenden Studien im Bereich unbemannter Flugsysteme soll dabei der rasche technologische Fortschritt in ein wettbewerbsfähiges Konzept eingebunden werden“, schreibt Wirtschafts-Staatssekretärin Katrin Schütz (CDU) im Auftrag von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) an den liberalen Bundestagsabgeordneten.

Für das Projekt benötige man „zwingend eine Testumgebung“. Deshalb werde nun zeitnah unter Einbindung des Unternehmens Volocopter aus Bruchsal die Einrichtung eines Testfelds für autonomes Fliegen in der Region Karlsruhe geprüft.

Präzisierung der Planung erwartet

„Ich freue mich sehr, dass mein Vorschlag nun umgesetzt wird. Wir brauchen eine starke Antwort auf die bayrischen Förderprogramme und dortigen Testfeldvorhaben für das autonome Fliegen. Denn vollelektrische und sichere Senkrechtstarter (Flugtaxis) können eine bedeutende Zukunftsindustrie werden“, sagte Christian Jung. Der FDP-Politiker erwartet für die kommenden Tage bei einem Besuch von Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut bei Volocopter in Bruchsal eine Präzisierung der Planungen für die Einrichtung eines Testfelds und der genauen Kooperationspartner. Für das Landes-Förderprojekt könne man auch den Flughafen im badischen Lahr nutzen, da es dort eine sehr gute, aber „zurzeit meist schlummernde Flug-Infrastruktur“, wie Jung sagt, gebe. zg