Bruhrainer Zeitung

Hilfsorganisation „Konvoi der Hoffnung“ freut sich über Kleidung, Bettwäsche und Geldspenden am kommenden Wochenende

Frauen im Kongo unterstützen

Archivartikel

Oberhausen-Rheinhausen/Waghäusel.Aus Afrika ist ein Hilferuf beim deutschen Partner „Konvoi der Hoffnung“ in Oberhausen-Rheinhausen/Waghäusel eingegangen. Im Ostkongo – laut Amnesty International derzeit „der gefährlichste Ort der Welt“ – kümmern sich Helfer vor Ort um zahlreiche junge Frauen, die meisten sind Opfer von Vergewaltigungen. Der Verein Approvi in der Stadt Kindu erhält vom Konvoi immer wieder

...
Sie sehen 14% der insgesamt 2768 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00