Bruhrainer Zeitung

Glaube Multireligiöses Gebet für Christen und Muslime

Gemeinsam für den Frieden

Archivartikel

Oberhausen-Rheinhausen.In einer Zeit, in der die Welt weit von Frieden entfernt ist, wird vor Ort dafür gebetet: „Frieden beginnt bei uns, in unserem eigenen Herzen, in unseren Familien und in unseren Gemeinden, da, wo wir offen werden für die Begegnung mit dem anderen, da, wo wir Vorurteile und Misstrauen durch Kennenlernen und Verstehen abbauen“, so heißt es in Oberhausen-Rheinhausen. Dort laden die Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB), der Ökumenische Friedensgebetskreis und muslimische Gläubige der Moschee zu einem multireligiösen ökumenischen Friedensgebet ein.

Das Treffen von Christen und Muslimen findet am morgigen Dienstag, 3. Juli, um 19 Uhr in der katholischen Kirche St. Philippus und Jakobus statt. Im Anschluss an das Friedensgebiet kommen alle Teilnehmer zu einem Begegnungsabend bei einem gemeinsamen Essen zusammen.

„Gerade in einer Zeit, in der Fanatiker versuchen, Religionen zu miss-brauchen und Feindschaft zu säen, können gemeinsame Gebete ein wichtiges Zeichen sein“, so Theologin Jutta Weinmann von der KAB in ihrer Ankündigung. wr