Bruhrainer Zeitung

Badische Landesbibliothek Neue Ausstellung

In den Fundus der Geschichte

Bruchsal.Am Donnerstag, 14. Dezember,, lädt die Badische Landesbibliothek um 18Uhr zu einer neuen Ausgabe der Veranstaltungsreihe „Bücherfunde in der Lounge“ in das Wissenstor ein. Zu Gast ist an diesem Abend der Karlsruher Archäologe Claus Hattler vom Badischen Lan-desmuseum, der dem Publikum das Mappenwerk Mykenische Thongefäße von Adolf Furtwängler (1853–1907) vorstellt.

Die epochale Entdeckung der reich ausgestatteten Fürstengräber im griechischen Mykene durch Heinrich Schliemann (1822–1890) im Jahr 1876 öffnete die Tür zu einer neuen Teildisziplin der Altertumswissenschaft: der Ägäischen Archäologie. Während die prunkvollen Schmuck-, Gefäß- und Waffenbeigaben vom Ausgräber selbst detailliert publiziert wurden, fand die mykenische Keramik zunächst nur nachrangiges Interesse – bis der aus Freiburg stammende junge Archäolo-ge Adolf Furtwängler 1878 nach Athen kam und beschloss, die noch wenig bekannte mykeni-sche Keramik zu erforschen. Er legte dabei den Grundstein für ihre chronologische Ordnung.

Erstes Ergebnis seiner zusammen mit Georg Loeschcke (1852–1915) in Angriff genommenen Arbeit ist das prachtvolle Mappenwerk Mykenische Thongefässe, das in zwölf eindrucksvollen Tafeln die Gefäße und Scherben aus den Schachtgräbern vorstellt. Es wurde 1967 von der BLB erworben und steht im Zentrum der nächsten Ausgabe von „Bücherfunde in der Lounge“. zg