Bruhrainer Zeitung

Schulterschluss Jugendhilfe und Suchthilfe wollen Zusammenarbeit intensivieren / Gefährdung durch Drogen besser entgegenwirken

Jedes siebte Kind hat süchtigen Elternteil

Archivartikel

Bruchsal.Sie wollen den Schulterschluss zwischen der Jugend- und Suchthilfe intensivieren. Über zwanzig Fachkräfte aus den Bereichen Suchtberatung, Psychologischer Beratung, Allgemeiner Sozialen Dienst, Sozialpädagogischer Familienhilfe und den Frühen Hilfen kamen in der Handelslehranstalt in Bruchsal zusammen. Grund war die ganztägige Veranstaltung „Schulterschluss II – Qualifizierungs- und

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2166 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00