Bruhrainer Zeitung

Sanierung Markierungsarbeit seit Freitag beendet

K 3501 frei für Verkehr

Archivartikel

Karlsruhe.Die Arbeiten während der Fahrbahndeckenerneuerung auf der K3501 zwischen Untergrombach und Büchenau schreiten planmäßig voran. Auf der freien Strecke zwischen der Einmündung „Im Sand“ in Untergrombach und der Einmündung „Au in den Buchen“ in Büchenau sind die Asphalt- und Markierungsarbeiten beendet. Das schreibt die Stadt Karlsruhe in einer Pressemitteilung. Die Straße ist seit dem gestrigen Freitag zwischen den Ortsteilen wieder für den Verkehr geöffnet.

Ab Montag, 4. Juni, werden zwei weitere Bauabschnitte begonnen: In Untergrombach erhält der Abschnitt zwischen Friedhof und dem bereits fertiggestellten Belag bei der Einmündung „Im Sand“ eine neue Deckschicht. Wegen der erforderlichen Vollsperrung wird die bisherige großräumige Umleitung beibehalten.

Des Weiteren sind ab der Einmündung „Au in den Buchen“ in Büchenau in Richtung Staffort weitere etwa 150 Meter unter Vollsperrung zu sanieren. Eine Umleitung wird eingerichtet. Für Fußgänger und Radfahrer sind die straßenparallelen Wege stets nutzbar. Die Arbeiten sollen bis Freitag, 15. Juni, abgeschlossen und damit alle verkehrlichen Einschränkungen beendet sein. Dann können die Bürger alle Straßen wieder uneingeschränkt nutzen. zg