Bruhrainer Zeitung

FV Wiesental Kinder gestalten Erinnerungsstücke selbst

Kunterbunte Kleiderberge

Archivartikel

Waghäusel-Wiesental.Schablonen, Pinsel und sehr viel Farbe: Mehr war für die Kinder nicht nötig, um ihre Kleidungsstücke individuell selbst bunt zu gestalten. Die Idee, aus weißen T-Shirts bunte Hingucker zu machen, ist in den 1980er und 1990er bei den überaus beliebten Kinderfreizeiten des FV 1912 Wiesental entstanden.

Bis zu drei Wochen fuhren damals die Kinder und Jugendlichen der Zwölfer in den Sommer- und Herbstferien zu pädagogisch betreuten Erholungstagen in den Schwarzwald, nach Österreich und auch in viele andere Länder.

Kreative Kurse

Betreuerinnen wie Sonja Herberger, Hedwig Schuhmacher und Karin Sälzler hatten damals bei der Programmgestaltung die Idee zum T-Shirt-Spritzen. Entstanden sind mitunter wunderbare Kunstwerke. Fortgesetzt hat sich diese Tradition des FV 1912 Wiesental auch bei dem seit Jahren in den Sommerferien angebotenen Ferienprogramm der Stadt Waghäusel. Die Turn- und Tanzjugend der Zwölfer bietet schon seit Beginn diesen kreativen Workshop an, der sich bei den Kindern großer Beliebtheit erfreut. Vor wenigen Tagen war es wieder soweit. Da trafen sich auf dem überdachten Platz vor der FV-Sporthalle die Kinder mit Übungsleiterinnen des Vereins.

Erstaunlich war erneut der kreative Einfallsreichtum der jungen Künstler, die ihre fantasievollen Malereien nicht nur auf den T-Shirts sondern auch auf anderen Stoffgegenstände verewigten. Die Kinder haben sich eine schöne Erinnerung an das Ferienprogramm der Zwölfer selbst geschaffen. klu