Bruhrainer Zeitung

Museumstag Heimatverein legt Wert auf Ausstattung

Leben vor 120 Jahren

Waghäusel-Wiesental.Eine Reise in die Vergangenheit, in die Kindheit und in die Geschichte der Gemeinde erlebt der Besucher jetzt noch anschaulicher als früher. Ein halbes Jahr lang haben Hans-Peter Hiltwein und Bernd Machauer das Heimatmuseum um- und neugestaltet. Zum „Internationalen Museumstag“ hat das Museum im „Alten Rathaus“ in Wiesental (Kirchstraße 6) am Sonntag, 13. Mai, von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Nachgestellt ist ein landwirtschaftlicher Betrieb, wie es ihn vor 120 Jahren gab: „Wo der Hahn kräht und das Schwein grunzt“, informiert Vereinsvorsitzender Hiltwein. Die Bereiche Landwirtschaft, Hauswirtschaft, Tierhaltung, Handwerk und Forstwirtschaft sind aufgebaut. Besonders auf die Ausstattung legten die Verantwortlichen großen Wert, um die früheren Verhältnisse in einer dörflichen Gemeinde aufzuzeigen. Durch Tiere ist das noch anschaulicher geworden.

Zu sehen sind auch die Ölgemälde von Hugo Groß. In einem vom Heimatverein herausgegebenen Bildband werden die alten Ansichten in Öl den Fotografien von Bernd Machauer gegenübergestellt, außerdem sind Abbildungen der Wiesentaler Ansichtskarten vor Ort. wr