Bruhrainer Zeitung

Friedensgebet Fast 100 Vertreter beider Religionen kommen in die Kapelle der Oberhausener Pfarrkirche / Toleranz und Barmherzigkeit stehen im Mittelpunkt

Muslime und Christen beten gemeinsam

Archivartikel

Oberhausen-Rheinhausen/Waghäusel-Wiesental.Ein aktueller Bezug taucht immer wieder auf, so auch im inzwischen 14. Jahr seit Existenz des gemeinsamen Friedensgebets. Diesmal gab es vernehmbare Kritik an Horst Seehofers rigoroser „Grenzschließungspolitik“ und an Donald Trumps Forderung nach einer drastischen Erhöhung der deutschen Militärausgaben. Daran, dass beide Auffassungen kein Beitrag zur Sicherung des Friedens und des guten

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4112 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00