Bruhrainer Zeitung

Arbeitsmarkt Ausbildungsstart lässt Arbeitslosigkeit sinken / Offene Stellen auf Rekordniveau

Nachfrage an Fachkräften

Archivartikel

Bruhrain.Nach dem Ende der Haupturlaubszeit und dem Beginn der schulischen und betrieblichen Ausbildungsgänge hat sich der regionale Arbeitsmarkt wieder auf dem Niveau des Frühsommers eingependelt. „Die Unternehmen benötigen Fachkräfte und setzten auf die gut ausgebildeten und motivierten Berufseinsteiger. Das bedeutet aber auch, dass eine gute fundierte Ausbildung zwingend erforderlich ist, um auf dem immer komplexeren Arbeitsmarkt bestehen zu können“, erläutert Michaela Frei, Geschäftsführerin Operativ der Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt, in einer Pressemitteilung der Behörde.

Der auf Rekordniveau hohe Bestand an offenen Stellen unterstreiche die aus Arbeitnehmersicht gute Lage am Arbeitsmarkt. Er zeige aber auch, dass immer mehr Unternehmen von Fachkräfteengpässen betroffen sind. „Das ist zwar eine Chance für Arbeitslose, aber Vermittlung alleine reicht oft nicht mehr aus“, erklärt Michaela Frei. Um die strukturellen Unterschiede auszugleichen, brauche es – am Einzelfall orientiert – den richtigen Mix an arbeitsmarktpolitischen Instrumenten, so die Mitteilung weiter. „Hier sind wir gefordert“, betont Frei.

Um diesen Engpass zu decken, arbeite die Agentur für Arbeit seit Jahren eng mit der französischen Arbeitsagentur Pôle emploi zusammen. Mit bilingualen grenzüberschreitenden Vermittlern, Informationsveranstaltungen und Messen versuche man Fachkräfte für den deutschen Arbeitsmarkt zu gewinnen. So findet am Freitag, 19. Oktober, die Jobmesse in Seltz bereits zum zehnten Mal statt.

Entwicklung im Gesamtbezirk

Trotzdem waren im September 18 585 Menschen im Gesamtbezirk ohne Arbeit. Die Arbeitslosenquote liegt damit aktuell bei 3,2 Prozent. Dies sind 0,3 Prozentpunkte weniger als im Vorjahresmonat. 5835 Menschen mussten sich im September neu arbeitslos melden, während im gleichen Zeitraum 6674 Menschen eine Stelle fanden.

Die Einstellungsbereitschaft der regionalen Unternehmen befindet sich weiterhin auf einem stabil hohen Niveau. So wurden dem Arbeitgeberservice im September 2108 offene Stellen durch die Betriebe gemeldet. Das Gesamtangebot im Bezirk der Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt liegt aktuell bei 9538 Stellen, so vielen wie zuletzt vor über 20 Jahren. zg