Bruhrainer Zeitung

Tiere Karlsruher Zoo spendet 6500 Euro an Auffangstation

Orang-Utans schützen

Archivartikel

Karlsruhe.Der Karlsruher Zoo will Verantwortung für den Schutz von Orang-Utans in Indonesien übernehmen. „Eine Auswilderung mitzuerleben, hat mich tief beeindruckt“, sagte Zoodirektor Matthias Reinschmidt am gestrigen Montag in Karlsruhe. Seit seiner Reise auf die asiatische Insel Borneo sei es ihm ein Anliegen, sich für den Schutz von Menschenaffen zu engagieren. Für die Fernsehdokumentation „Elstners Reisen“ hatte der Zoodirektor gemeinsam mit Frank Elstner 2014 Orang-Utans im Regenwald besucht.

Zum Start des neuen Partnerprojektes spendete die Artenschutzstiftung des Zoos 6500 Euro an die Auffangstation „Kobus“ auf der indonesischen Insel Borneo, die vom Affenschützer Willie Smits betreut wird. In den nächsten Jahren will der Zoo das Projekt mit ähnlichen Beträgen unterstützen. Die Menschenaffen sind das vierte Artenschutzprojekt des Zoos: Papageien in Indonesien, Elefanten in Sri Lanka sowie Vögel und Pflanzen in Ecuador bekommen bereits Unterstützung. dpa