Bruhrainer Zeitung

Staatliche Kunsthalle

Pfleger zeichnete das Kriegsleiden

Archivartikel

Karlsruhe.Max Beckmann dokumentierte im Ersten Weltkrieg als zeichnender Krankenpfleger das Leid der Verwundeten in den Lazaretten Ostpreußens und die Kämpfe auf dem Schlachtfeld. Sein Bild „Sturmangriff“ von 1916 gibt einen Einblick in sein Erleben.

Bei der monatlichen Führungsreihe „Krieg und Frieden“ nähern sich Dr. Tessa Rosebrock aus Sicht der Kunstgeschichte und Thomas Macherauch als Theologe diesem Kunstwerk.

Die Bildbetrachtungen in der Staatlichen Kunsthalle sind: Dienstag, 11. September, 19 Uhr und Mittwoch, 12. September, 13 Uhr. Die Internetführung wird am 12. September um 16 Uhr angeboten. Hierfür muss der entsprechende Link bei Roland Bauer per E-Mail an roland.bauer@km.kv.bwl.de angefordert werden. zg