Bruhrainer Zeitung

Polizei beendet Abifeier mit etwa 1000 Schülern

Archivartikel

Karlsruhe.Die Polizei in Karlsruhe hat am Mittwochabend eine Abifeier mit etwa 1000 Schülern beendet. Das sei nötig gewesen, weil der Rettungsdienst nicht mit der Versorgung von Betrunkenen nachgekommen sei, sagte ein Polizeisprecher am gestrigen Donnerstag. Demnach treffen sich Gymnasiasten jedes Jahr nach den schriftlichen Abiturprüfungen für eine Feier im Schlosspark – mit dem Fach Mathe ging für die Schüler der Prüfungsstress an diesem Tag vorbei. Bereits am frühen Abend begann die nicht angemeldete Party mit lauter Musik und reichlich Alkohol.

Die Feier eskalierte schließlich, so dass die Beamten eingreifen mussten. Den Angaben zufolge verlief die Räumung des Geländes friedlich. Es seien elf Platzverweise ausgesprochen worden. Zurück blieben Unmengen an Müll und Alkoholflaschen. Der Rettungsdienst musste bis in die Nacht zahlreiche Jugendliche mit teils schweren Alkoholvergiftungen behandeln. / dpa

Zum Thema