Bruhrainer Zeitung

Stadtfest Zentrum verwandelt sich zur Manege für zahlreiche Darbietungen / Kleinkünstler kommen ganz groß raus / Mitmachaktionen für Kinder auf Kirchplatz St. Stephan

Pyramide steht wieder im Mittelpunkt

Karlsruhe.Nach den zahlreichen Höhepunkten im Karlsruher Festivalsommer beginnt auch der Herbst mit einem Feier-Highlight: Beim Stadtfest laden Livemusik, Kleinkunstprogramm und Sonderangebote am verkaufsoffenen Sonntag zum Besuch der Innenstadt ein, wie die Karlsruhe Marketing und Event (KME) mitteilt. Die Besucher können sich am Samstag und Sonntag, 13. und 14. Oktober, ab 11 Uhr auf zahlreiche Attraktionen aus Kultur und Handel für die ganze Familie freuen. Am Sonntag wird um 11.45 Uhr Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup die Karlsruher Pyramide, die baustellenbedingt fünf Jahre lang hinter einer Schutzhülle verborgen war, offiziell enthüllen und das Wahrzeichen der Stadt bei einem kleinen Festakt an die Bevölkerung zurückgeben.

Mehr als 20 Kleinkünstler und Gruppen verwandeln die Innenstadt in eine große Manege und begeistern mit Darbietungen aus allen Bereichen – bei Tanz, Akrobatik und Comedy sind Spaß und Abwechslung garantiert: Als wortwörtlich zu verstehende bewegte Auftritte in den Einkaufsstraßen sowie an insgesamt fünf festen Stationen auf dem Friedrichsplatz, dem Marktplatz, dem Ludwigsplatz und an den Kreuzungen Kaiserstraße/Herrenstraße sowie Kaiserstraße/Waldstraße sorgen die Kleinkünstler für viele Lacher. Mit „Mannekino“ aus den Niederlanden, „Wurli Wurm“, Gina Ginella, „DaCapo“, „Dance Vision“ und „The Four Shops“ sind die beliebtesten Künstler aus dem vergangenen Jahr wieder mit dabei, zu ihnen gesellen sich neue internationale Künstler wie der spanische Clown „Murmuyo“, die Aktionsgruppe „TukkersConnexion“, „Der Spiegel“ und „This Maag“. Mit „Zwerg Rudi“ und verschiedenen Karlsruher Tanzschulen ist auch die lokale Kleinkunst-Szene vertreten.

Blau Schafherde

Neben einer besonderen Kleinkunststation werden die Besucher auf dem Friedrichsplatz ein „blaues Wunder“ erleben: Der „Blauschäfer“ Rainer Bonk kommt zu Besuch und bringt seine Herde mit rund 70 blauen Schafen mit in die Fächerstadt. Auf den Marktplatz lockt Livemusik mit bekannten Künstlern aus Karlsruhe und der Region: In Kooperation mit „die neue welle“ haben die Veranstalter ein vielseitiges Musikprogramm mit neun Bands für jeden Geschmack zusammengestellt. Mit „TipToe“ und „Herr und Frau Bär“ sind auch die Gewinner der diesjährigen „Goldenen Gitarre“ dabei. Headliner am Samstagabend sind „The Curbside Prophets“, die mit ihrem Surf-Rock-Reggae-Sound garantiert viele Hüften zum Schwingen bringen werden. Am Sonntag rocken „Danny and the Boys“ den Marktplatz zum Abschluss des Stadtfestes.

Zur Feier bei der Enthüllung der Pyramide, dem Grabmal des Stadtgründers Karl Wilhelm, spendiert das Café Böckeler eine große Pyramidentorte, die Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup anschneiden wird. An der Kreuzung Kaiserstraße und Lammstraße empfängt der Straßenkünstler „Farbfehler“ mit Unterstützung von „Unikat“ und „HellersTea Bar“ zum „Customize your Shirt“-Event. Mit Hilfe von Sprühfarben und Schablonen können hier T-Shirts selbst gestaltet werden.

Musikalisch geht es auch auf dem Stephanplatz zu: Beim Musikwettbewerb der Postgalerie buhlen lokale und regionale Bands, Solosänger und Chöre um die Gunst von Publikum und Jury. Für Gaumenfreuden der besonderen Art sorgen Foodtrucks mit nicht alltäglichen Spezialitäten, wie es weiter in der Pressemitteilung der KME.

Oldtimerschau auf Waldstraße

Die südliche Waldstraße wird am Sonntag zum Paradies für Liebhaber historischer Fahrzeuge: Rund 50 Oldtimer und US-Cars präsentieren sich in der für den Verkehr gesperrten Einkaufsstraße den Besuchern. In der Galerie Elwert und im Einrichtungshaus Burger ist zudem eine Ausstellung des renommierten Pop-Art Künstlers James Rizzi zu sehen. Seit Mitte September weisen bereits zwei von Rizzi gestaltete Elemente der Berliner Mauer auf dem Stephanplatz darauf hin.

Unter dem Motto „Kirchplatz Kunterbunt“ verwandelt sich der Platz vor St. Stephan in eine Spiel- und Sportwelt für die jüngsten Besucher. Für Spaß, Mitmachaktionen und Bewegung sorgen Akteure aus der Karlsruher Kultur- und Geschäftswelt. Die Verbindung von Unterhaltungsprogramm, gastronomischen Spezialitäten und Shopping-Erlebnis krönt auch in diesem Jahr wieder der verkaufsoffene Sonntag – von 13 bis 18 Uhr laden die Geschäfte der Innenstadt mit zahlreichen Sonder- und Rabatt-Aktionen zum Bummeln ein.

Was in den 1980er-Jahren als kleines Fest begann, ist heute zu einem herbstlichen Großereignis und Besuchermagnet für Gäste aus der ganzen Region geworden. Das Karlsruher Stadtfest ist ein Projekt des Kooperationsmarketings, bestehend aus der Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (KASIG), der City Initiative Karlsruhe und der Karlsruhe Marketing und Event, zur Belebung der Innenstadt und Förderung des Einzelhandels in der Fächerstadt. Realisiert wird das große Programm mit Unterstützung zahlreicher Partner: dem Einkaufszentrum Postgalerie, dem Hyundai Autohaus Zondler und Stadtmobil Carsharing. zg

Info: Weitere Informationen zum Stadtfest und zum Programm gibt es im Intrenet unter www.karlsruhe-erleben.de