Bruhrainer Zeitung

Zusammenstoß mit Hund

Radfahrerin in Lebensgefahr

Philippsburg.Mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen wurde eine 56-jährige Radfahrerin per Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen, wo sie sofort notoperiert werden musste. Wie die Polizei erst gestern mitteilte, lief der Frau bereits am Mittwochnachmittag ein Hund vors Fahrrad, worauf sie stürzte und mit dem Kopf auf den Boden aufschlug.

Die Radfahrerin war gegen 14 Uhr auf dem Feldweg zwischen Philippsburg und Rheinsheim unterwegs, als sie etwa zwei Kilometer nach Philippsburg einen Mann mit zwei Hunden passierte. Sie selbst führte ebenfalls neben ihrem Fahrrad einen Hund mit sich und beabsichtigte rechts an dem Fußgänger vorbeizufahren. Hierbei rannte der angeleinte Bernhardiner des Mannes direkt vor das Rad der 56-Jährigen, so dass sie mit dem Hund zusammenstieß, auf den Boden fiel und ohne einen Fahrradhelm zu tragen, mit dem Kopf aufschlug.

Auf Nachfrage der Bruhrainer Zeitung bestätige ein Pressesprecher der Polizei, dass die 56-jährige die Notoperation überlebt habe. zg/cao