Bruhrainer Zeitung

Räder der Kinder prüfen

Alexandra Nachtigal fordert Eltern zum Aufpassen auf

Dieser Tage erhielten die Eltern in der ganzen Region einen Infobrief des Polizeireviers in Bruchsal. Themen sind die Überprüfung der Fahrradsicherheit und die Überwachung der Schulwege jetzt in der beginnenden dunklen Jahreszeit.

Alarmierend sei, dass viele Schulkinder mit unzureichender Beleuchtung und technisch nicht einwandfreiem Fahrrad unterwegs seien. Dies werde nun in großangelegten Kontrollaktionen im Laufe der dunklen Jahreszeit überprüft. Die festgestellten Ergebnisse ziehen nach Bedarf ein "Anschreiben Eltern Mängelbehebung" nach sich. Die nötigen Reparaturen würden danach dann anhand eines Rücklaufschreibens überprüft.

Ich frage mich ernsthaft, wer sein Kind im Herbst und Winter und bei dem heutigen Straßenverkehr ohne Licht auf dem Fahrrad losfahren lässt? Ist uns die Sicherheit unserer Kinder keine Aufmerksamkeit wert?

Aber als ich gestern einen Feierabendspaziergang gemacht habe, wurde mir klar, dass die Polizei ganz richtig handelt: Denn die Erwachsenen, die mir ohne Licht und ohne Helm auf dem Fahrrad entgegengekommen sind, stellen selbst eine ernsthafte Gefahr für und Fußgänger und für ihre eigene Gesundheit dar.

Die dunkle Jahreszeit ist da, achtet also bitte auf unsere Kinder und auf euch selbst!