Bruhrainer Zeitung

Großübung Rettungskräfte proben Ernstfall nach schwerem Busunglück / Mehr als 100 Helfer suchen 20 Vermisste in unzugänglichem Waldstück

Retter auf vier Pfoten finden alle Verletzten

Archivartikel

Karlsruhe/Waghäusel.Es war ein schreckliches Szenario, das sich die Verantwortlichen der Großübung ausgedacht hatten: Ein Bus kracht frontal mit einem Gefahrgutlaster auf der L 560 zwischen Hambrücken und Waghäusel zusammen. 20 Fahrgäste des Reisebusses können sich teils schwer verletzt aus dem verunglückten Bus befreien und laufen vor Schock in das angrenzende Waldstück. Eine großangelegte Suchaktion mit

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2597 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00