Bruhrainer Zeitung

Schule 42-Jähriger steht jetzt Copernicus-Gymnasium vor

Uhde leitet 800 Schüler

Philippsburg/Bruhrain.Thorsten Uhde (Bild) ist der neue Schulleiter am Copernicus-Gymnasium Philippsburg mit seinen knapp 800 Schülern und 65 Lehrern. Groß ist der Einzugsbereich der Schule, wozu die Ortschaften Philippsburg, Huttenheim, Rheinsheim, Waghäusel, Wiesental, Kirrlach und die Gemeinden Oberhausen-Rheinhausen, Graben-Neudorf und Dettenheim gehören. Der 42-Jährige tritt damit die Nachfolge von Oberstudiendirektor Peter Müller an, der aus Altersgründen ausgeschieden ist.

In Mannheim geboren und dort auch wohnhaft, studierte Uhde in Heidelberg Chemie und Biologie. Der erste Ausbildungsabschnitt im Referendariat führte ihn nach Mannheim ans Liselotte-Gymnasium, den zweiten Teil absolvierte er schon am Copernicus-Gymnasium. Seit Beendigung seines Referendariats im Jahr 2003 unterrichtet er in Philippsburg seine beiden Studienfächer sowie die Fächer Naturphänomene und NwT (Naturwissenschaft und Technik). Uhde, bislang Studiendirektor und Abteilungsleiter für die Naturwissenschaften, leitete auch die Sammlung der Biologie-Fachschaft sowie die Imkerei- und Schulgarten-AG.

Das 1965 gegründete Copernicus-Gymnasium sei zu einer Schule im Bruhrain mit langer Tradition geworden sowie zu einem Ort der Begegnung und Kommunikation, so äußert sich Uhde über seinen Verantwortungsbereich. Gerne stelle er sich jetzt den großen neuen Herausforderungen. wr/Bild: wr