Bruhrainer Zeitung

Unfall Feuerwehr musste Fahrer aus Wagen befreien

Verletzte bei Kollision

Karlsruhe.Zwei Männer haben sich bei einem Verkehrsunfall in Karlsruhe verletzt. Wie die Polizei mitteilte, fuhr ein 49-Jähriger mit einem Ford am Mittwoch gegen 15.35 Uhr auf der Tiefentalstraße. Dort wich er einem am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw ruckartig aus und geriet in den Gegenverkehr. Hier kollidierte er mit einem BMW, der von einem 37-Jähriger gefahren wurde. Bei dem Zusammenprall wurde auch der geparkte Pkw beschädigt.

Der Unfallverursacher wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Beide Autofahrer wurden nach einer Erstversorgung vor Ort durch einen Notarzt in Krankenhäuser gebracht. Die Tiefentalstraße war bis etwa 17.30 Uhr gesperrt. Der Fahrzeugverkehr wurde durch die Polizei umgeleitet. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 45 000 Euro. Nach Angaben der Beamten waren ein Notarztteam, zwei Rettungswagen, sowie die Feuerwehren aus Karlsruhe und Hohenwettersbach mit fünf Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften vor Ort. pol