Bruhrainer Zeitung

Immobilien Bankkosten werden bei Preiserhöhung nicht ersetzt

Wenn’s teurer wird, hat der Käufer Pech

Archivartikel

Karlsruhe.Erst mit der Unterschrift unter einen Vertrag gilt auch der Preis für eine Immobilie. Bis dahin können beide Seiten pokern. Für Käufer kann das teuer werden. Wird die Wohnung am Ende zu einem höheren Preis verkauft als geplant, kann die Finanzierung platzen.

Erhöht ein Immobilienverkäufer kurzfristig den Preis, macht er damit Interessenten schnell einen Strich durch die Rechnung. Pech

...
Sie sehen 19% der insgesamt 2096 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00