Bruhrainer Zeitung

Natur Bürger kennen nur selten den richtigen Umgang mit jungen Vögeln / Hunde sollen beim Spaziergang auf dem Weg bleiben

Wildtiere im Wald unterstützen

Archivartikel

Karlsruhe.Viele Wildtiere in den Karlsruher Bruch- und Auewäldern bekommen jetzt Nachwuchs. Die Elterntiere sind bei der Nahrungsbeschaffung und die Jungen unternehmen schnell ihre ersten Ausflüge. Das schreibt die Stadt Karlsruhe in einer Pressemitteilung. Um die Wildtiere nicht zu stören, rät Stefan Lenhard, Wildtierbeauftragter beim Forstamt, bei Aktivitäten im Wald auf den Wegen zu bleiben, um die

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3314 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00