Bruhrainer Zeitung

Gemeinderat Arbeit des großen Polizeireviers im Fokus

Zuwanderung von Migranten auf der Agenda

Philippsburg.Eine Reihe brisanter Themen steht auf der Tagesordnung der öffentlichen Gemeinderatssitzung am morgigen Dienstag in Philippsburg. So geht es ab 18 Uhr im Rathaussaal um die Arbeit des großen Polizeireviers Philippsburg, wozu sechs Städte und Gemeinden gehören, und um die Zuwanderung von Migranten, wozu es einen umfassenden Sachstandsbericht mit Problembeschreibungen gibt.

Weitere Themen sind der Bebauungsplan „Rowi“ in der Kernstadt und der Bebauungsplan „Schorrenfeld-Kühweid II – Erweiterung“ in Huttenheim. Dann geht es auch um die dringend gewünschten „städtebaulichen Erneuerungsmaßnahmen“ in Huttenheim, konkret um den Einleitungsbeschluss zur Durchführung der dazu notwendigen vorbereitenden Untersuchungen.

Vorgesehen sind zudem die Verabschiedung einer Resolution gegen die Variantenentscheidung des Regierungspräsidiums Karlsruhe zum Rückhalteraum Elisabethenwört und die Behandlung des Antrages der Stadt Philippsburg auf Erstellung einer Simulation zur Visualisierung der Wasserstände auf Elisabethenwört bei der Rückhaltevariante „Dammrückverlegung klein mit Teilabtrag und optimierten Schluten“ beim Regierungspräsidium Karlsruhe.

Übertragung von Ökopunkten

Zu befassen hat sich der Gemeinderat auch mit der Übertragung von Ökopunkten an die „TransnetBW“ für den Bau des Konverters auf dem Gelände des Kernkraftwerks. Schließlich ist noch über mehrere private Bauanträge in Huttenheim und Rheinsheim zu befinden. Am Schluss der Sitzung steht die Möglichkeit von Fragen und Anregungen der Einwohner und des Gemeinderats. wr