Mannheimer Reden

Bei der "Mannheimer Rede" am Sonntag hat dieses Mal die Sozialwissenschaftlerin Jutta Allmendinger gesprochen.

Die aus Mannheim stammende Sozialwissenschaftlerin Jutta Allmendinger (Bild) wird vierte Sprecherin bei den "Mannheimer Reden" im Nationaltheater sein. Die Fortsetzung der Reihe zu Werte, Gesellschaft und Demokratie findet am Sonntag, 15. Juli, um 11 Uhr statt. Die erste „Mannheimer Rede“ hielt Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne). Zweiter Redner war der aus Mannheim stammende  Ufa-Chef Nico Hofmann, nach ihm sprach der ehemalige Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU).  Die prominent besetzte Reihe ist eine Kooperation des Mannheimer Theaters mit dem "Mannheimer Morgen".

Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Mannheim
Newsticker überregional

Fotostrecke

Weitere Fotostrecken

Videos

Video ansehen
Video

Jutta Allmendingers Rede "Das Land, in dem wir leben wollen, und wie wir es erreichen"

Lokales

Mannheim: Stimmen zur "Mannheimer Rede" von Norbert Lammert

Lokales

Mannheim: Norbert Lammert bei den "Mannheimer Reden" (Komplette Rede)

weitere Berichte