Adelsheim

Kulturverein „Schluckspechte“ Theatergruppe führt „Bienen, Bier und Bauern“ in Osterburken auf

Benefizaufführung zugunsten der BBO

Archivartikel

Osterburken.Zweimal hat die Theatergruppe des Kulturvereins „Schluckspechte“ Hirschlanden das mundartliche Theaterstück „Bienen, Bier und Bauern“ erfolgreich aufgeführt. Am Samstag, 7. April, geben die Theaterspieler in der Baulandhalle in Osterburken eine Benefizaufführung für die Behinderten-Begegnungsstätte Osterburken (BBO).

Das Stück wurde von Jörg Appel aus Schillingstadt geschrieben und hat folgenden Inhalt: Konrad mit Tochter Franziska und Toni mit seiner Familie wohnen Tür an Tür. Konrad ist Biobauer aus Leidenschaft; Toni dagegen hat seinen Hof in eine Pension umgewandelt und ist nur noch hinter dem Geld her. Als wäre das nicht Konfliktstoff genug, heizen vergangene und gegenwärtige Affären und Liebesbeziehungen die Stimmung weiter auf. Wie es ausgeht, wird natürlich nicht verraten; nur noch so viel: Auch Akteure von außen, der Insektenforscher Leonard von Meilingen samt Tochter und die sportliche Amerikanerin Miss Dorothee, mischen kräftig mit.

Wieder ist es dem Autor Jörg Appel gelungen, aus den örtlichen Gegebenheiten und den Vorschlägen und Ideen der Schauspielgruppe eine Geschichte zu entwickeln, in der Hirschlanden nicht nur Kulisse, sondern wichtig für den Gang der Handlung ist. Außerdem geht es diesmal nicht allein um die Sorgen und Freuden der dargestellten Personen; vielmehr werden auch Dinge angesprochen, die aktuell kontrovers diskutiert werden, wie die vielen Windradanlagen in der Region. Aber keine Angst: der Spaß kommt trotzdem nicht zu kurz.