Adelsheim

Untere Eckenbergstraße in Adelsheim Sanierung geht dem Ende entgegen

Buckelpiste nur noch kurze Zeit

Adelsheim.Noch präsentiert sich der östliche Teil der Unteren Eckenbergstraße als geschotterte Buckelpiste mit klappernden Kanalabdeckungen. Doch die Arbeiten im Untergrund sind weitgehend abgeschlossen und es geht an den Aufbau der Decke. Auch die Pflastersteine liegen schon bereit. Im Frühjahr 2017 war mit den Arbeiten begonnen worden, bis zum Wintereinbruch, so Bürgermeister Klaus Gramlich auf Nachfrage der FN, sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Der aktuelle Abschnitt war für 1,2 Millionen Euro vergeben worden, dazu kamen noch einmal 430 000 Euro für die Anschlussbereiche. „Wenn die Arbeiten abgeschlossen sind, haben die Anlieger eine neue Straße mit sanierten Abwasserkanälen, neuen Wasserleitungen, mit Glasfaser in der Straße, bepflanzten Baumscheiben und neuer Beleuchtung“, so Gramlich. Der letzte, noch ausstehende Abschnitt der Oberen Eckenbergstraße wird erst ausgebaut, wenn die neue Eckenbergsporthalle steht. sab