Adelsheim

Eckenberg-Gymnasium Vor allem die Bienen profitieren von der artenreichen Wildblumenwiese

Das Schulgelände blüht auf

Archivartikel

Adelsheim.Im Zuge der Neugestaltung und -bepflanzung des Schulgeländes am Eckenberg-Gymnasium (EBG) wurde in Zusammenhang mit dem Amt für Vermögen und Bau Heilbronn eine artenreiche Wildblumenwiese etabliert.

Vor allem im Bereich des Innencampus blühen die verschiedensten Wildblumen in den unterschiedlichsten Farben. Dazu wurde auch das Pflegekonzept der gesamten Flächen angepasst. Jetzt wird lediglich zweimal im Jahr gemäht. Ein Signal, welches nicht nur bei Schülern, Eltern sowie Lehrern ankommt. Auch viele Spaziergänger sind vom Farbenspiel fasziniert.

Neben dem ästhetischen Mehrwert profitieren vor allem die Wildbienen, Honigbienen, aber auch andere bestäubende Insekten davon. Die Pflanzen stellen ihnen Nahrung in Form von Nektar und Pollen bereit. Darüber hinaus wird derzeit ein neuer Bienenweidelehrpfad auf dem Gelände des EBG angelegt. Die Pflanzen dazu existieren bereits. Schautafeln informieren über Gehölze, die gern während ihrer Blüte vor allem von Wildbienen und Honigbienen angeflogen werden.

Das Ministerium für Ländlichen Raum hat einen Landeswettbewerb zum Erhalt der biologischen Vielfalt ausgelobt. Unter dem Slogan „Baden-Württemberg blüht“ werden auch Schulen und Kitas aufgerufen, sich zu beteiligen und einen Beitrag zu Erhalt, Sicherung und Verbesserung der ökologischen Vielfalt zu leisten. So werden auch die Schüler für dieses Thema sensibilisiert. Das EBG mit angeschlossenem Landesschulzentrum für Umwelterziehung wird sich an diesem Wettbewerb mit Signalwirkung beteiligen.