Adelsheim

„Bürgerstiftung Bezirksmuseum Buchen“ Vorstand und Kuratorium trafen sich / Spezielle Vitrine für liturgisches Gefäß soll angeschafft werden

Neue Ausstellung „sakrale Kunst“ wird unterstützt

Buchen.Vor wenigen Tagen trafen sich Vorstand und Kuratorium der „Bürgerstiftung Bezirksmuseum Buchen“ unter der Leitung ihres Vorsitzenden, Bürgermeister Roland Burger, zur diesjährigen Sitzung.

Turnusgemäß fand die Neuwahl der nicht-ständigen Kuratoriumsmitglieder statt, die weitgehend in ihren Ämtern bestätigt wurden. Als ständige Mitglieder wurden satzungsgemäß der Kustos des Bezirksmuseums, Dr. Jürgen Strein, und der Wissenschaftliche Beirat, Professor Siegfried Schenk, neu in das Kuratorium aufgenommen. Ansonsten war neben den Tätigkeits-, Kassen- und Prüfungsberichten die Vergabe der Stiftungserträge des Jahres 2018 der wohl wichtigste Tagesordnungspunkt.

Bei seiner zurückliegenden Sitzung hatten Vorstand und Kuratorium beschlossen, die Stiftungserträge des Vorjahrs dem Verein Bezirksmuseum zur Verfügung zu stellen für die Einrichtung der neuen Dauerausstellung „Sakrale Kunst“ in mehreren Räumen im Obergeschoss des Trunzerhauses.

Die umfangreiche Sammlung sakraler Volkskunst mit wertvollen und seltenen Objekten konnte in den vergangenen Jahren nicht gezeigt werden. Nun möchte der Verein diesen Ausstellungsbereich neu präsentieren und hat bereits mit der Konzeption und Umsetzung dieser Ausstellung vor über einem Jahr begonnen.

So wurden unter anderem Restaurierungsmaßnahmen an einem wertvollen liturgischen Gewand des 18. Jahrhunderts durchgeführt, Vitrinen sind eigens für die Präsentation der Objekte und Objektgruppen angeschafft worden.

Stiftungserträge niedriger

Die Stiftungserträge für das Jahr 2018 waren zwar angesichts des niedrigeren Zinsniveaus deutlich geringer ausgefallen als in den Vorjahren. Dennoch erhält auch diesmal der Verein Bezirksmuseum Buchen einen Betrag für die weitere Einrichtung der neuen Dauerausstellung „Sakrale Kunst“. Ganz konkret will der Verein in absehbarer Zeit eine spezielle Vitrine für die Präsentation eines wertvollen liturgischen Gefäßes anschaffen, das als Leihgabe an das Bezirksmuseum geht und daher besonders gut gesichert werden muss. Die „Bürgerstiftung Bezirksmuseum“ wird mit ihrem Stiftungsertrag zur Anschaffung einen Beitrag leisten. Selbstverständlich ist die „Bürgerstiftung Bezirksmuseum Buchen“ auch künftig auf Zustiftungen angewiesen, um das Bezirksmuseum Buchen weiter in seiner Arbeit nachhaltig unterstützen zu können; alle Zustiftungen sind steuerlich absetzbar.