Adelsheim / Osterburken / Seckach

Feierstunde in Sennfeld Mahnmalprojekt für die deportierten Sennfelder Juden vorgestellt / Ausstellung in der ehemaligen Synagoge

"Stück für Stück bröckelt Gemeinschaft"

Archivartikel

Sennfeld.Künftig erinnert ein Gedenkstein neben dem Kriegerdenkmal an 21 Sennfelder jüdische Mitbürger, die am 22. Oktober 1940 nach Gurs in Südfrankreich deportiert wurden. Nur drei davon überlebten. Im Rahmen einer Feierstunde stellte Pfarrerin i. R. Heidemarie Schulz das Mahnmal-Projekt vor und übergab den Gedenkstein an die Öffentlichkeit.

Ziel sei es gewesen, das sich evangelische und

...
Sie sehen 7% der insgesamt 5689 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00