Adelsheim

Am Eckenberg-Gymnasium

Shakespeare & Co. auf Stundenplan

Archivartikel

Adelsheim.Das White Horse Theatre führte am Mittwoch am Eckenberg-Gymnasium einen von der Fachschaft Englisch organisierten Theatertag durch. In der großen Aula wurden in englisch drei Stücke aufgeführt.

Das Unterstufenstück „The Green Knight“ bescherte den Schülern der Klassen 5 und 6 ein Erfolgserlebnis, indem es ihnen zeigte, dass man auch schon im Anfängerniveau in der Fremdsprache viel verstehen kann.

Der Mittelstufe wurde eine adaptierte und etwas vereinfachte Version eines echten Klassikers dargeboten: Die englischen Schauspieler führten dem Publikum vor Augen, dass Shakespeares Komödie „All’s Well that Ends Well“ bis heute nichts von ihrem ursprünglichen Reiz verloren hat.

Für die Oberstufe wurde mit Alan Ayckbourn einer der größten britischen Dramatiker der Gegenwart auf die Bühne gebracht. Der Komödienklassiker „Relatively Speaking“, mit dem Ayckbourn seinen Ruhm begründet hat, regt neben all seinem Humor auch zum Nachdenken an, indem er das intrigante Verhalten sowie die gegenseitige Täuschung der Hauptfiguren vorführt.

So stellte auch diesmal der englische Theatertag nicht nur eine kurzweilige Abwechslung im Schulalltag sowie eine kulturelle Bereicherung dar, sondern bot den Schülern darüber hinaus die Gelegenheit, echte englische Muttersprachler in Aktion zu erleben und so die im Unterricht trainierten Fähigkeiten in einer authentischen Situation anzuwenden.