Adelsheim

Stadtbücherei Adelsheim Medienkompetenztraining für Schüler der Martin-von-Adelsheim-Schule

Sich sicher in den Medienwelten bewegen

Archivartikel

Adelsheim.Rund 60 Schüler der Klassenstufe 5 der Martin-von-Adelsheim-Schule begrüßte Petra Berger, Leiterin der Stadtbücherei, im großen Sitzungssaal des Rathauses zu einem Medienkompetenztraining. Mit Unterstützung durch die Fachstelle für Bibliothekswesen des Regierungspräsidiums Karlsruhe hatte die Stadtbücherei den Medienpädagogen Johannes Wentzel von der Agentur „nethex – Medienkompetenz für die Bildungsarbeit“ aus Münster engagiert. Dieser betonte: „Gerade weil die alltäglichen Erlebnis- und Erfahrungswelten unserer Kinder auch immer digital sind, ist es umso wichtiger, dass die Heranwachsenden wissen, wie man sich verantwortungsvoll und sicher in diesen Medienwelten bewegt.“ Humorvoll und informativ führte er durch die Veranstaltung und machte die Schüler fit in Sachen Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Schutz vor sogenannten In-App-Käufen oder im Erkennen von Fake-News. Ebenso zeigte er, wie es mit Hilfe von Apps möglich ist, Unterrichtsinhalte mit dem Smartphone auf kreative Art zu vertiefen. Dies durften die Schüler dann auch gleich live testen, denn der gesamte Vortrag wurde im Rahmen eines „Escape-Room-Games“ gehalten. Die Schatzkiste von Johannes Wentzel sowie die Tür des Sitzungssaals ließen sich nur öffnen, in dem die Schüler gemeinsam das vom Medienpädagogen vermittelte Wissen über digitale Kreuzworträtsel, QR-Codes oder Quiz Apps richtig entschlüsselten. Nach spannenden 90 Minuten konnten die Schüler und ihre Lehrer mit süßer Beute den Heimweg antreten. Deutlich wurde bei dieser Veranstaltung, dass man die Jugendlichen nicht nur alleine in ihrer digitalen Welt „umherstreunen“ lassen kann – dabei ist die Begleitung durch Erziehungsberechtigten gefragt.