Adelsheim

SC Klinge-Seckach zog Bilanz Fazit im sportlichen und gesellschaftlichen Bereich bei der Jahreshauptversammlung gezogen / Otmar Ackermann bleibt Vorsitzender

Sichtlich stolz auf die gute Entwicklung im Verein

Seckach.Am Anfang der Saison wegen dem Weggang einiger namhafter Spielerinnen noch skeptisch bezüglich des Klassenerhalts, zeichnete sich im Verlauf des vergangenen Vereinsjahres ein durchweg positives Bild beim SC Klinge-Seckach.

Er und seine insgesamt fünf Mannschaften zeiten sich bei der Jahreshauptversammlung zufrieden und sichtlich stolz ob der guten Entwicklung. Sowohl im sportlichen, als auch im gesellschaftlichen Bereich. So präsentierte auch Otmar Ackermann in seiner Funktion als Vorsitzender im Rahmen der Jahreshauptversammlung sein Fazit.

Im Beisein von Bürgermeister Thomas Ludwig, Ehrenvorstand Hubert Lang und einigen Eltern von Nachwuchskickerinnen dankte der Vorsitzende besonders dem gesamten Trainer- und Betreuerstab für das große Engagement, dem SV Großeicholzheim für die gute Zusammenarbeit und den Mädchen und Frauen für ihren sportlichen Einsatz.

Sich der Historie und Tradition des Vereins bewusst, habe man seitens des Vorstandes großen Wert auf die weitere Festigung der Kameradschaft gelegt und in den Vorstandssitzungen die Weichen für eine gedeihliche Zukunft des Sportclubs gestellt.

Ackermann hob in seinen Ausführungen unter anderem auch die effektive Arbeit der Mannschaftsbetreuer mit Dietmar Zilling, Jenny Lohmann und Markus Sauter hervor und äußerte sich voll des Lobes über die sportlichen Erfolge besonders der D-Jugend als aktuelles Aushängeschild des SC Klinge-Seckach. Auch die C- und B-Juniorinnen weisen sehr gute Erfolge auf, was auf ein erfolgsorientiertes Training zurückzuführen sei.

Sehr gut integriert habe sich zudem auch die zweite Damenmannschaft, die sich in den letzten Jahren kontinuierlich steigern konnte. Nachdem die Jugend in der letzten Zeit beim FC Germania Bödigheim beheimatet war, hier aber der Nutzungsvertrag gekündigt wurde, würden die Jugendmannschaften in der kommenden Spielsaison in Oberschefflenz trainieren und auch ihre Wettkämpfe bestreiten.

Als Kassenwart konnte im Anschluss Peter Schneider über geordnete Vereinsfinanzen berichten und da die Kassenprüfer Pia Bäcker und Volker Lenz keine Beanstandungen sowohl in der Kassen- als auch in der Buchführung zu vermelden hatten, erteilten die Mitglieder dem gesamten Vorstand als kleines Dankeschön für die geleistete Arbeit einstimmig Entlastung.

Unter der Leitung von Bürgermeister Thomas Ludwig brachten die anschließenden Neuwahlen folgendes einstimmige Ergebnis: Vorsitzender Otmar Ackermann, stellvertretender Vorsitzender Bernd Dessner, stellvertretende Vorsitzende Angie Schell, Schriftführer Michelle Vierling, Kassier Silke Eiffler mit Iris Zilling als Vertretung, Verwaltung Markus Sauter.

Jugendleiterin Tanja Schimpf, Öffentlichkeitsarbeit Burkard Hofmann mit Bernd Deßner als Vertretung.

Mit einem Präsent und Dank für über sechsjährige verdienstvolle Tätigkeit im Vorstand verabschiedet wurden: Hans-Peter Schneider (Vorstand), Frank Bäcker (Vorstand), Reinhard Müllner (Kassier), Pia Bäcker (Revisorin) und Volker Lenz (Revisor). Mit dem Appell an alle Mitglieder, auch in Zukunft an einem Strang zu ziehen und sich engagiert für die Interessen des Vereins einzusetzen, leitete Vorsitzender Otmar Ackermann zum geselligen Beisammensein über. L.M.