Adelsheim

In Adelsheim Schafe gehören jetzt ebenfalls zum Landesschulzentrum für Umwelterziehung / Wollgewinnung steht im nächsten Jahr auf dem Programm

Wollige Vierbeiner beleben die Arbeit am LSZU

Adelsheim.Wollige Vierbeiner beleben die Arbeit am Landesschulzentrum für Umwelterziehung und am Eckenberg-Gymnasium in Adelsheim.

Das pädagogische Angebot am LSZU und am EBG wird durch eine Kooperation mit der gemeinnützigen Tierherberge in Großeichholzheim erweitert.

Dazu hat das Team des LSZU‘s ein ausgedehntes und idyllisches Gehege auf dem Campus des Eckenberg-Gymnasiums errichtet, welches sich sehr gut in das Geländekonzept integriert.

Durch die drei zur Verfügung gestellten Schafe wird eine originale Begegnung und damit ein direkter Kontakt für Schüler mit diesen traditionellen Nutztieren der Region ermöglicht. Damit erhalten Schüler auch Einblicke in die traditionelle Kulturlandschaftspflege und das Berufsfeld des Schäfers.

Es lässt sich leicht ein unterrichtlicher Bezug zum Thema „Säugetiere“ im Fach Biologie herstellen. Auch für die Arbeit mit Klassen am LSZU ergibt sich dadurch ein deutlicher Zugewinn, vor allem für den Themenbereich „Landwirtschaft“.

Daran angelehnt soll im nächsten Schuljahr auch die Wollgewinnung und Nutzung der Schafswolle für die Schüler handlungsorientiert aufbereitet werden. Durch dieses Projekt bietet sich eine weitere Möglichkeit, die Leitperspektiven „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ und „Berufsorientierung“ unterrichtlich einzubinden.