Ahorn

Chorgemeinschaft Bei der Jahreshauptversammlung Bilanz gezogen / Besondere Ehrung stand im Mittelpunkt

Engelbert Ritzler singt bereits seit 70 Jahren im Chor

Berolzheim.Zur Jahreshauptversammlung im Vereinssaal hieß die Chorgemeinschaft der „Frohsinn“ Berolzheim neben den Mitgliedern auch Präses Pfarrer Edgar Wunsch sowie die Dirigentin Katharina Schwab willkommen.n.

Eröffnet wurde die Versammlung mit den Frühlingslied „Nun will der Lenz uns grüßen“. Nach dem Totengedenken berichtete Schriftführerin Bianca Preiß detailliert über die Aktivitäten des Chores im vergangenen Jahr. Gemeinsam mit dem katholischen Kirchenchor Schillingstadt gestaltete man die Gottesdienste in Berolzheim und Schillingstadt an Ostern, Weihnachten und an den Patrozinien mit und erfüllte immer wieder den Wunsch nach einem würdigen Grabgesang. Ein besonderer Höhepunkt war der gesellige Nachmittag mit den Zauberer und Musiker Egon Kußmann aus Buchen.

Nach dem Kassenbericht von Klaus Ruppert bescheinigten die beiden Kassenprüfer, Hans Wacker und Karl-Heinz Nickolaus, dem Kassenwart eine korrekte und einwandfreie Kassenführung. Der einstimmigen Entlastung des Vorstands folgte mangels Mitbewerbern die ebenso einstimmige Wiederwahl des Vorstandsquartetts, dem Imelda Gehrig, Bianca Preiß, Klaus Ruppert und Günter Hasenfuß angehören.

In den Grußworten von Bürgermeister Elmar Haas und Pfarrer Wunsch kam neben dem Dank an die Sänger und den Vorstand besonders die Sorge um den Sängernachwuchs und – nach dem familiär bedingten Rückzug von Dirigentin Schwab – die Suche nach einer neuen Chorleiterin zum Ausdruck. Auch die geplante Neuordnung der Seelsorgeeinheiten wirft für die Kirchenchöre viele Fragen auf.

Einen Höhepunkt der Jahreshauptversammlung bildeten zwei Ehrungen. Erika Löhr erhielt für 40 Jahre Singen die Dankesurkunde und wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Das sehr seltene 70-jährige Sängerjubiläum durfte Ehrenmitglied Engelbert Ritzler feiern. Schon mit 15 Jahren trat er 1949 in den Männergesangverein Frohsinn ein. Seit dem Zusammenschluss von Männergesangverein und Kirchenchor im Jahr 1975 ist Engelbert Ritzler eine verlässliche und unverzichtbare Stütze des Vereins, dem er auch 37 Jahre lang als Kassenwart diente. Vorstandsmitglied Günter Hasenfuß sprach dem Jubilar für seine Treue zum Chorgesang Dank und Anerkennung aus und überreichte ihm die Ehrenurkunde des Vereins.

Günter Hasenfuß dankte den Chormitgliedern aus Berolzheim und Schillingstadt und den Mitgliedern des Vorstands für das harmonische Miteinander. Ein besonderer Dank ging an Imelda Gehrig für die Organisation.

Mit dem Lied „Geh aus mein Herz und suche Freud“ wurde die Versammlung beendet.