Ahorn

Gebäude in Schillingstadt

„Ich habe immer wieder nachgehakt“

Archivartikel

Ahorn.In der Fragestunde der Gemeinderäte und Ortsvorsteher erkundigte sich Christian Heckmann nach der immer noch ausstehenden Abrissgenehmigung für das Gebäude in der Langen Straße 44 in Schillingstadt, das unter Denkmalschutz steht. „Ich habe immer wieder nachgehakt, wir sind jetzt in der Endphase“, erwiderte Bürgermeister Haas. „Dass das so lange dauert, ist eine Farce“, sagte Heckmann. Für den Bürgermeister ist es schlichtweg „traurig“.

Ulrich Kempf wollte wissen, wann die Sanierung des Kindergartens Buch abgeschlossen sei. Man gehe von Ende Oktober aus, so der Bürgermeister. Unter den Fliesen befand sich Schmutz, und so wurde ein Bodenaufbau notwendig, der erst trocknen musste.

Uwe Baumann brannte der Stand der Dinge in Sachen DSL-Anschluss der Gemeinde auf den Nägeln. „Buch ist soweit fertig, in Eubigheim sind die Arbeiten noch nicht abgeschlossen. Berolzheim, Schilling-stadt und Hohenstadt sind in der nächsten Woche dran“, erwiderte Haas und berief sich dabei auf die Telekom. Laut dem Unternehmen sollen alle Arbeiten bis 31. Dezember 2018 abgeschlossen sein. sk