Ahorn

Schlosshof Eubigheim Zum 18. Mal fand der beliebte Weihnachtsmarkt statt

Kleine, feine Veranstaltung

Eubigheim.Bereits zum 18. Mal erstrahlte der Schlosshof in festlichem Lichterglanz. Ob mit den für Weihnachtsmärkte typischen Holzhütten, ob mit Tannengrün oder mit Kerzenlicht illuminierten Fenstern – die Eubigheimer Ortschafts- und Gemeinderäte gaben sich als Organisatoren dieser kleinen, feinen Veranstaltung wie gewohnt alle Mühe und schufen ein stimmungsvolles Ambiente.

Nach der Eröffnung durch die Lerngruppen zwei und fünf des Lernhauses Ahorn unter Leitung von Musiklehrer Michael Henn lobte Ortsvorsteher Roland Englert das gute Ineinandergreifen vieler helfender Hände ohne die dieser Weihnachtsmarkt über solch einen langen Zeitraum nicht realisierbar wäre.

Die breite Palette an Geschenkideen wie Vogelhäuschen, Kalender, Bücher, Kosmetika, Holz- oder Strickarbeiten ließ keine Wünsche offen. Auch die regionalen Produkte wie Käse, Honig, Liköre, Marmeladen, Stollen, Plätzchen oder Pralinen werden immer mehr wertgeschätzt und sind nette Mitbringsel. So besorgten die Besucher fernab jeglichen Weihnachtsstresses in ganz entspannter Atmosphäre manch Geschenk. Bei Glühwein, Eierpunsch, Grünkernsuppe und vielem mehr durfte man sich aufwärmen und bei netten Gesprächen rund um die vielen Stehtische auf den Besuch des Nikolauses (Hans-Peter Scherer) bzw. die große Verlosung des Ortschaftsrats warten. een