Ahorn

Diamantene Hochzeit Hannelore und Werner Geißler sind seit 60 Jahren verheiratet

Untätig sein, das liegt den Jubilaren nicht

Archivartikel

Schillingstadt.Die Eheleute Werner und Hannelore Geißler, geborene Horn, feiern am heutigen Dienstag ihre diamantene Hochzeit. Vor 60 Jahren wurden sie in Schillingstadt getraut und haben seither vieles gemeinsam erlebt und gemeistert.

Geboren wurden beide in Schillingstadt. Hier sind sie aufgewachsen, haben die Volksschule besucht und nebenbei in der Landwirtschaft mitgeholfen.

Das bäuerliche Anwesen der Eltern des Jubilars führte dieser gemeinsam mit ihnen nach dem Ende der Schulzeit weiter. Sportlicher Ausgleich war für ihn das Turnen, dabei nahm er auch mit seinen Turnkameraden an diversen Wettkämpfen teil. Daneben ließ er im evangelischen Kirchenchor und im Männergesangverein seine Bassstimme erklingen.

Die Jubilarin musste ohne ihren Vater aufwachsen. Er wurde im Zweiten Weltkrieg für vermisst erklärt. Ein weiterer Schicksalsschlag bedeutete für sie der Tod ihres älteren Bruders. Nach ihrem Schulabschluss arbeitete sie bis zur Heirat auf dem Hof eines Onkels.

Gemeinsam bewirtschaftete das Jubelpaar nach der Hochzeit den Hof. Dann fand Werner Geißler eine Anstellung bei der Firma Wild und gab die Landwirtschaft auf. Als Gemeinderat setzte er sich für das Wohl der Bürger ein.

Daneben war er bei der Teilnehmergemeinschaft der Flurbereinigung Schillingstadt/Berolzheim drei Jahrzehnte lang im Vorstand aktiv tätig.

Trotz der vielen Arbeit im Haushalt, Hof und Garten fand Hannelore Geißler Zeit, ihr Hobby zu pflegen. Vor allem sticken und stricken hatten es ihr angetan. Ein besonderes Händchen hat sie auch für Blumen und Pflanzen.

Seit der goldenen Hochzeit musste das Jubelpaar einige gesundheitliche Rückschläge verkraften. Doch sie können beide nicht untätig sein. Im Rahmen ihrer Möglichkeiten unterstützen sie ihre drei Kinder mit Partner und sind stets für die Familien da. Viel Freude haben sie an ihrem Urenkel Noah und dem kleinen Enkel Lukas. Er wohnt mit seinen Eltern im Haus, so wird es den beiden nicht langweilig.

Gemeinsam mit allen Kindern, fünf Enkeln und einem Urenkel sowie weiteren Verwandten und Freunden wird das heutige Ehejubiläum entsprechend gefeiert. Den sicherlich zahlreichen Glückwünschen schließen sich die Fränkischen Nachrichten an. gege